Logo Reisen Pur

Sicheres Reisen 2022 – Alles was Sie wissen müssen

Mittlerweile ist es schon das dritte Jahr der Pandemie. Politische Unruhen in Osteuropa, hohe Corona-Infektionszahlen weltweit. Die Unsicherheit bezüglich Fernreisen ist bei vielen Menschen noch da: Die Impfungen geben bereits eine große Sicherheit, auch der Umgang mit Corona ist fast zur Routine geworden. Für geimpfte und geboosterte Reisewillige stehen die Ampeln auf grün.

Das sind wunderbare Neuigkeiten für die Tourismusbranche, die natürlich sehr gelitten hat in den letzten paar Jahren.
Die Reiselust nach all der Zeit ist bei den Leuten größer denn je. Man verzeichnet aktuell so viele Urlaubsbuchungen wie vor der Coronazeit. Auch die Nachfrage nach Fernreisen steigt kontinuierlich.

Risiken und Vorschriften ganz einfach selbst überprüfen

Die Reiseeinschränkungen, die durch die Pandemie entstanden sind, sind weitest gehend aufgehoben, täglich fallen weitere Restriktiven.
Wie sicher oder unsicher die Reiseziele wirklich sind, können Sie ganz leicht auch selbst
überprüfen auf folgenden Seiten:

Gemeinsam stark: Gruppenreisen

Das Gute: Gruppenreisen.

Alles ist bestens geplant: An- und Abreise werden organisiert, die Hotels verfügen über die entsprechenden Annehmlichkeiten, alle Sicherheitsvorkehrungen sind garantiert. Die Sicherheit einer organisierten Gruppenreise ist nicht zu toppen. Vor, während und nach der Reise. Stets ist ein Ansprechpartner da der hilfreich zur Seite steht.

Machen sie einen gesundheitscheck

Im Alter ist es besonders wichtig, Reisen vorausschauend zu planen. Das sollten Sie beachten:

  • Informieren Sie sich im Vorfeld über das Reiseziel: Gibt es dort besondere Risiken für die Gesundheit, sind spezielle Impfungen notwendig?
     
  • Insbesondere bei Fernreisen ist ein rechtzeitiger Besuch bei der Hausärztin beziehungsweise beim Hausarzt sinnvoll. Ältere Menschen sollten gegen Grippe (nicht nur Corona) und Pneumokokken (Erreger der Lungenentzündung) geimpft sein. Nehmen Sie dazu den Impfpass mit, damit Impfungen aufgefrischt oder erstmals durchgeführt werden können.
     
  • Checken Sie Ihre Reiseapotheke: Starke Schmerzmittel dürfen nicht in alle Länder eingeführt werden, hier hilft eine ärztliche Bescheinigung, am besten auf Englisch.
     
  • Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt vor Langstreckenflügen über das erhöhte Thrombose-Risiko. Er kann im Bedarfsfall spezielle Strümpfe für den Unterschenkel verschreiben, die eine bessere Wirksamkeit haben als Produkte aus der Apotheke.

Fazit

Auch wenn momentan politische Unruhen bestehen und die Pandemie noch nicht komplett vorbei ist, können Sie bedenkenlos an einer gut organisierten Reise teilnehmen ohne Angst und ohne Unsicherheiten zu haben.


Lassen Sie sich im Voraus von Ihrem Arzt gesundheitlich abchecken, informieren Sie sich zusätzlich selbst über die aktuellen Maßnahmen des gewünschten Reiseziels. 
So können Sie problemlos Fernreisen und die Freude daran in vollsten Zügen genießen.


Sie wollen direkt eine Reise planen? Im November 2022 geht es mit einer Gruppe nach Costa Rica. Anmeldeschluss ist der 30.07.2022. Hier haben Sie die beste Sicherheit: alles aus einer Hand von und mit Gabi Goerdel-Klages. Sichern Sie sie jetzt einen der begehrten Plätze. Alle Infos über die Reise finden Sie hier.

Gefällt Ihnen der Beitrag?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on whatsapp
Auf WhatsApp teilen
Share on linkedin
Auf Linkdin teilen
Gabi Goerdel-Klages

Gabi Goerdel-Klages

Kommentar hinterlassen